Ägypten: Kundgebung zum sechsten Jahrestag des Rabaa Massakers 2013

 

Bericht (mit Fotos und Video) von einer Kundgebung in Wien am 14. August 2019, Revolutionär-Kommunistische Organisation BEFREIUNG (Österreichische Sektion der RCIT), www.rkob.net

 

 

 

Anlässlich des sechsten Jahrestags des Rabaa Massakers in Ägypten organisierte die Gemeinde der ägyptischen Migrantinnen und Migranten eine Kundgebung im Zentrum Wien. Am 14. August 2013 ging die Armee mit Scharfschützen und Bulldozern gegen Protestcamps mit hunderttausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor. Am Ende des Tages hatte die Armee bis zu 2.600 Menschen ermordet! Seit dem Militärputsch vom 3. Juli 2013 wird Ägypten von einer brutalen Militärdiktatur von General Sisi beherrscht.

 

Ibrahim Ali, Sprecher der ägyptischen Gemeinde, verurteilte das brutale Regime von General Sisi. Ebenso wies er auf die Zusammenarbeit des Westens mit der Militärdiktatur hin.

 

AktivistInnen der RKO BEFREIUNG nahmen an der Kundgebung teil. Unser Genosse Michael Pröbsting, Internationaler Sekretär der RCIT, hielt eine Rede in welcher er die Diktatur von General Sisi scharf verurteilte. Die Unterstützung für diese Militärdiktatur durch die imperialistischen Großmächte, darunter auch die Europäische Union, zeigt einmal mehr deren heuchlerischen Charakter.