Indien: Kundgebung gegen die Unterdrückung des Volkes in Kaschmir

 

Bericht (mit Fotos und Videos) von einer Kundgebung in Wien am 5 August 2020, Revolutionär-Kommunistische Organisation BEFREIUNG (Österreichische Sektion der RCIT), www.rkob.net

 

 

 

Um die 100 Migrantinnen und Migranten aus Pakistan und Kaschmir versammelten sich im Zentrum Wiens um ihre Unterstützung für den Befreiungskampf des Volkes in Kaschmir zu zeigen. Die Kundgebung fand am ersten Jahrestag der Abschaffung des formellen Autonomie-Status von Kaschmir durch die Hindu-chauvinistische Regierung Modi. Sie wurde von dem Pakistani Community Forum in Austria – einem Zusammenschluss zahlreicher migrantischer NGOs – organisiert.

 

Eine Reihe von Vertretern der migrantischen Gemeinde hielten Reden. Unser Genosse Michael Pröbsting, Internationaler Sekretär der RCIT, wurde gebeten zwei Reden zu halten (eine auf Deutsch, die andere auf Englisch). Er bekundete unsere Unterstützung für das Volk in Kaschmir, das seit Jahrzehnten unter der brutalen Unterdrückung durch die indische Armee leidet. Er rief ebenso zum Aufbau einer internationalen Solidaritätsbewegung zur Unterstützung des Freiheitskampfes des Volkes in Kaschmir auf.

 

Unsere Artikel, Broschüren und Stellungnahmen zu Kaschmir sind auf einer eigenen Unterseite auf der RCIT-Homepage gesammelt: https://www.thecommunists.net/worldwide/asia/collection-of-articles-on-the-liberation-struggle-in-kashmir/