Irak: Kundgebung gegen die brutale Unterdrückung der irakischen Revolution

 

Bericht (mit Fotos und Video) von einer Kundgebung in Wien am 16. November 2019, Revolutionär-Kommunistische Organisation BEFREIUNG (Österreichische Sektion der RCIT), www.rkob.net

 

 

 

An die 100 Migrantinnen und Migranten aus dem Irak und anderen arabischen Ländern demonstrierten vor der iranischen Botschaft in Wien. Sie verurteilten die brutale Repression gegen die Massenproteste im Irak bei der die pro-iranischen Milizen eine zentrale Rolle spielen. Sie riefen zur Solidarität mit dem Volksaufstand im Irak auf, der für Freiheit und soziale Gerechtigkeit eintritt.

 

Bei der Kundgebung sprachen Rednerinnen und Redner aus dem Irak sowie Michael Pröbsting, Internationaler Sekretär der RCIT. Unser Genosse betonte die Unterstützung der RCIT mit dem Volksaufstand. Er rief zu einem Ende der reaktionären Einmischung im Irak durch das iranische Mullah-Regime sowie dem US-Imperialismus auf. Er betonte ebenso die religionsübergreifende Basis der irakischen Revolution. Michael Pröbsting unterstrich auch die Notwendigkeit der internationalen Solidarität auf der Grundlage der Unterstützung für alle Befreiungskämpfe.

 

Siehe Fotos sowie Videos von den Reden von Michael Pröbsting hier: https://www.thecommunists.net/home/deutsch/kundgebung-gegen-die-brutale-unterdr%C3%BCckung-der-irakischen-revolution-16-11-2019/

 

Unsere Stellungnahme zum irakischen Volksaufstand kann hier gelesen werden: https://www.thecommunists.net/worldwide/africa-and-middle-east/iraq-victory-to-the-popular-insurrection-against-the-government-of-abdel-mahdi/