TV-Diskussion über die Lage der muslimischen Uiguren in China

 

Bericht (mit Fotos und Video) von der Revolutionär-Kommunistische Organisation BEFREIUNG (Österreichische Sektion der RCIT), 25. März 2019, www.rkob.net

 

 

 

Der österreichische TV-Sender OKTO veranstaltete am 25. März eine Sendung über die Lage der muslimischen Uiguren in China. Dazu wurden zwei Vertreter und eine Vertreterin der uighurischen Gemeinde in Österreich eingeladen (Mawlan Dilxat, Mechbube Abla und Ghayrat Antal) sowie Michael Pröbsting, Internationaler Sekretär der RCIT. Die Diskussion drehte sich um das durch die stalinistisch-kapitalistische Diktatur Chinas verursachte Leid der Uiguren sowie Wege der Solidarität. Die Diskussion wurde von Mohamed Aswani (Leiter von Aswan TV) moderiert.

 

Unten sind einige Fotos von der Diskussion sowie ein Link zum Video von der einstündigen Diskussion.

 

* * * * *

 

Die RCIT hat zahlreiche Dokumente über China veröffentlicht, die auf einer Unterseite unserer Homepage gelesen werden können: https://www.thecommunists.net/theory/china-russia-as-imperialist-powers/. Wir verweisen ebeno auf einen englisch-sprachigen Artikel die Lage der muslimischen Uiguren in China: https://www.thecommunists.net/worldwide/asia/china-defend-the-muslim-uyghurs-against-oppression/