Revolutionärer Kommunismus Nr.13

Revolutionärer Parteiaufbau in Theorie und Praxis (Teil 1)
Rück- und Ausblick nach 25 Jahren organisierten Kampfes für den Bolschewismus
Von Michael Pröbsting

 

Vorwort der Redaktion

 


Einleitung

 


I. Die revolutionäre Partei und ihre Rolle im Klassenkampf
Klassenunabhängigkeit durch Klassenkrieg


Klassenkrieg als organisierter und von der revolutionären Partei geführter Kampf


Das Proletariat als homogene, aber vielschichtige Klasse


Marxismus, fatalistischer Objektivismus und spontaner Subjektivismus


Die Partei als Avantgarde


Führung, Partei und Klasse


Die revolutionäre Partei trägt politisches Klassenbewusstsein in das Proletariat


Über die Bolschewiki, ihre Mitglieder und ihre Führung

 


II. Die revolutionäre Partei und ihre Merkmale


Einheit von Theorie und Praxis

 

Die Hingabe der Parteimitglieder


Das Programm zuerst


Propaganda und Agitation


Kommunistische Massenarbeit


Klassenzusammensetzung und Orientierung auf die nicht-aristokratischen Schichten der ArbeiterInnenklasse


Taktiken im Aufbau der revolutionären Partei


Die Verpflichtung der KommunistInnen zur Arbeit und der demokratische Zentralismus


Der Kampf gegen bürgerliche und kleinbürgerliche Einflüsse in der ArbeiterInnenklasse


Nationaler und internationaler Parteiaufbau müssen Hand in Hand gehen


Fussnoten


Was will die RCIT? S

Download
RevKom#13_WEB.pdf
Adobe Acrobat Document 1.7 MB