Griechenland: Eine moderne Halbkolonie

 

Die widersprüchliche Entwicklung des griechischen Kapitalismus, seine gescheiterten Versuche zu einer imperialistischen Regionalmacht zu werden, und seine gegenwärtige Situation als entwickeltes halbkoloniales Land mit einigen spezifischen Merkmalen

 

Von Michael Pröbsting, Revolutionär-Kommunistische Internationale Tendenz (RCIT), November 2015, www.thecommunists.net

 

Das Buch in A4-Format als Download (Teil 1)
RevKom#22_WEB.pdf
Adobe Acrobat Document 1.8 MB
Das Buch in A4-Format als Download (Teil 2)
RevKom#23_WEB.pdf
Adobe Acrobat Document 1.8 MB

 

Inhalt

 

Vorwort

 

Einleitung

 

I . Theoretische Betrachtungen
I.1 Was sind die charakteristischen Kennzeichen eines imperialistischen bzw. halbkolonialen Staats?
I.2 Ist eine Entwicklung von einem Staatstyp zum anderen möglich?
I.3 Ist die Kategorie “sub-imperialistisch” sinnvoll?


II. Kurzer historischer Überblick über die Entwicklung des griechischen Kapitalismus
II.1 Das Erscheinen der griechischen Bourgeoisie im Osmanischen Reich und der Kampf um nationale Unabhängigkeit
II.2 Griechenland von der Zeit des Unabhängigkeitskrieges (1821-29) bis 1922

II.3 Exkurs: Griechischer Chauvinismus und die Frage Mazedoniens
II.4 Griechenland als rückständiges kapitalistisches Land zwischen den beiden Weltkriegen
II.5 Der widersprüchliche Modernisierungsprozess nach dem Ende des Bürgerkriegs bis zum EU -Beitritt
II.6 Exkurs: die griechischen Schiffseigentümer – eine halbe Diaspora-Bourgeoisie


III. Griechenlands gescheiterter Versuch, eine imperialistische Regionalmacht zu werden
III.1 EU-Beitritt und die 1980er Jahre
III.2 Kapitalistische Restauration am Balkan nach 1989 und griechische Kapitalexpansion
III.3 Steigende Migration nach 1989

III.4 Scheitern bei der Überwindung der Rückständigkeit und die Steigerung der Schulden an die imperialistischen Mächte


IV. Die historische Krise des griechischen Kapitalismus 2008 bis heute
IV.1 Zerstörung der griechischen Ökonomie durch die imperialistischen Monopole und Großmächte
IV.2 Schuldenexplosion und die nahezu totale Abhängigkeit Griechenlands von den imperialistischen Mächten
IV.3 Die EU-Troika: Griechenland als De-Facto-Kolonie des EU-Imperialismus
IV.4 Exkurs: Die KKE und der Klassencharakter Griechenlands


V. Programmatische Schlussfolgerungen
V.1 Die taktische Losung des Austritt Griechenlands aus der EU
V.2 Das Programm für die völlige Gleichberechtigung der MigrantInnen?
V.3 Der Kampf gegen den griechischen Chauvinismus: Die mazedonische Frage


VI. Zusammenfassende Thesen

Free Homepage Translation